Project Description

Interio Nebikon

Ansprechperson:
Herr Bast Karsten

Vertrieb von:

Regal-Lieferant:

Ausführung:
Mai 2008

 

 

 

Als Basis für den Einsatz eines papierarmen Lagerbewirtschaftungs-System mit mobilem Prozesserfassen mittels Funkscanner von Dataphone im Zentrallager von Interio, mussten alle Lager-, Kommissionier und Bereitstellungsplätze neu mit Barcode ausgezeichnet werden. Im manuell bedienten Hochregallager wurde die bestehende Etikettierung durch FKM-Etiketten mit Barcode, der nötigen Grösse für den Lesedistanz-Einsatz von Scannern, ersetzt. Da die Erkennung der Ware mit dem erfassen des Gebindeetiketts abgehandelt wird, begrenzte sich die Lagerplatzauszeichnung im Palettenregal auf die Traverse. Mit dieser Beschriftungslogik

konnte auch die Problematik der Übergrössen optimal abgehandelt werden. In den höher liegenden Palett Etagen wurde die Lagerplatzbeschriftung aber gezielt auf ein Palettplatz definiert, da aus einer gewissen Distanz die Gebindeetiketten nicht mehr erkennbar und scann bar waren. Konventionelle Paletten- und Fachtablare wurden konventionell beschriftet. In allen 4 Hallen und zum Teil auf 4 Stockwerken waren mehrheitlich Blockläger verteilt die mit grossen Blocklagertafeln welche direkt mit Ketten von der Wand oder mittels gespannter Drahtseile und abhängen der Tafeln beschriftet wurden. Die Umsetzung wurde mit unseren Montaggruppen in knapp 3 Wochen umgesetzt.

5200 Paletten-Etiketten
2500 Fach-Etiketten
60 Regal-Tafeln
300 Blocklager-Tafeln
7 Spannelemente